Anwalt Arbeitsrecht Kündigung – Berlin Friedrichshain-Lichtenberg

Anwalt Arbeitsrecht Kündigung

Anwalt Arbeitsrecht Berlin Imanuel Schulz | Fachanwalt Rudolph
Anwalt Kündigung Berlin Friedrichshain-Lichtenberg

 030 72 012 231

Anwalt Arbeitsrecht, 10247 Berlin Friedrichshain-Lichtenberg Frankfurter Allee 104

Anwälte im Sozialrecht und Arbeitsrecht.
Ihr Erfolg aus einer Hand, von Spezialisten aus beiden Rechtsgebieten

Wir verbinden anwaltliche Expertise im Arbeitsrecht und Sozialrecht. Erst diese Kombination von Fachwissen im Arbeitsrecht und Sozialrecht ermöglicht es, ganzheitlich Ihre Interessen bei einer Kündigung im Arbeitsrecht durchzusetzen. Meist steht dann erst einmal der Gang zur Agentur für Arbeit an, um Arbeitslosenversicherung (Arbeitslosengeld I) zu beantragen. Die meisten wissen dabei nicht, dass Arbeitsrecht (also z.B. der Schutz gegen eine Kündigung) und Sozialrecht (Arbeitslosengeld I, Hartz 4) unmittelbar miteinander zusammenhängen.

Hier bekommen Sie wichtige Informationen was Sie bei einer Kündigung im Sozialrecht und Arbeitsrecht beachten müssen:

  • Soforthilfe bei Kündigung im Arbeitsrecht

Bei Kündigungen garantieren wir Ihnen einen Termin bei einem unserer Rechtsanwälte innerhalb von 24 Stunden. Diese sind im Arbeitsrecht auf Kündigungen des Arbeitnehmers spezialisiert. Beachten Sie bitte unbedingt die Klagefrist bei Kündigungen von drei Wochen. Kostenlose Rechtsberatung im Arbeitsrecht…

  • Anwalt Arbeitsrecht Berlin Friedrichshain-Lichtenberg

Hilfe für Sie ist nicht weit. Unsere Rechtsanwälte im Arbeitsrecht (Anwalt Arbeitsrecht Berlin Friedrichshain-Lichtenberg) finden Sie in der Frankfurter Alle 104 in 10247 Berlin Friedrichshain-Lichtenberg. In dringenden Fällen ist kein Termin erforderlich, kommen Sie während den Öffnungszeiten vorbei. Unsere Adressen…

  • Unwirksame Kündigung / Abfindung

Unsere Erfahrung im Arbeitsrecht zeigt: Viele Kündigungen sind unwirksam. Eine durch den Arbeitgeber ausgesprochene Kündigung bedeutet nicht, dass das Arbeitsverhältnis tatsächlich beendet ist. Wir beraten, ob es sinnvoll ist mit einer Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht um Ihren Arbeitsplatz zu kämpfen oder zumindest eine angemessene Abfindung zu erstreiten. Ihre Rechte als Arbeitnehmer bei Kündigung…

  • Kündigung und Sperre Arbeitslosengeld

Mit der Kündigung im Arbeitsrecht geht der Ärger mit dem Arbeitsamt, Jobcenter einher. Wir als Anwälte im Arbeitsrecht und Sozialrecht haben tausende Fälle gegen die Berliner Arbeitsämter gewonnen. Bei jeder Kündigung helfen wir Ihnen sofort die richtigen Anträge zu stellen und ggf. gegen falsche Bescheide vom Arbeitsamt vorzugehen. Wichtige Informationen bei Kündigung im Umgang mit dem Arbeitsamt…

Unsere Anwälte im Arbeitsrecht Berlin:

Wir kämpfen für Sie gegen Ihre Abmahnung und Kündigung vom Arbeitgeber oder die Sperre vom Arbeitsamt

Beratung im Arbeitsrecht: Fristlose Kündigung, Abmahnung, Aufhebungsvertrag & Befristete Arbeitsverträge

  • Aufhebungsvertrag im Arbeitsrecht

Beratung zu Aufhebungsverträgen, Prüfung der Wirksamkeit von Aufhebungsverträgen, Prüfung der Anfechtbarkeit von Aufhebungsverträgen.

  • Lohn & Gehalt im Arbeitsrecht

Prüfung von Lohn- und Gehaltsansprüchen, außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung von Lohn- und Gehaltsansprüchen.

  • Befristete Arbeitsverträge

Prüfung der Wirksamkeit der Befristung eines Arbeitsvertrages, außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung der Unwirksamkeit von Befristungen.

  • Abmahnung im Arbeitsrecht

Prüfung der Wirksamkeit von Abmahnungen, Beratung über mögliche Vorgehensweisen, außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Abmahnung.

Unser Team*:

Rechtsanwälte spezialisiert auf Kündigung im Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht

Wir verbinden anwaltliche Expertise im Arbeitsrecht und Sozialrecht. Erst diese Kombination von Fachwissen im Arbeitsrecht und Sozialrecht ermöglicht es, ganzheitlich Ihre Interessen bei einer Kündigung im Arbeitsrecht durchzusetzen.

Online – Prüfung Ihrer Kündigung durch Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Um Rechtsberatung auf höchstem Niveau zu gewährleisten, legen wir im Arbeitsrecht und Sozialrecht hohen Wert auf ständige Fortbildung wie z.B. zum Fachanwalt für Sozialrecht.

Anwalt Arbeitsrecht Imanuel Schulz
Imanuel Schulz
Rechtsanwalt Kündigung -
Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Rechtsgebiete:
Arbeitsrecht, Sozialrecht
Fortbildung: Erfolgreiche Teilnahme am Fachanwaltskurs Sozialrecht 2015 im Rahmen der Ausbildung zum Fachanwalt für Sozialrecht.

„Ich möchte allen Menschen unabhängig vom Einkommen Hilfe anbieten. Selber war ich arbeitlos nach dem Studium. Diese Erfahrung war prägend. Deshalb bin ich mit ganzem Herzen Anwalt im Sozial- und Arbeitsrecht.“

Anwalt Arbeitsrecht Imanuel Schulz
Imanuel Schulz

Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Rechtsanwalt Kündigung

Rechtsgebiete:
Anwalt Arbeitsrecht und Sozialrecht
Fortbildung: Erfolgreiche Teilnahme am Fachanwaltskurs Sozialrecht 2015 im Rahmen der Ausbildung zum Fachanwalt für Sozialrecht.

„Ich möchte allen Menschen unabhängig vom Einkommen Hilfe anbieten. Selber war ich arbeitlos nach dem Studium. Diese Erfahrung war prägend. Deshalb bin ich mit ganzem Herzen Anwalt im Sozial- und Arbeitsrecht.“

Anwalt Arbeitsrecht Knetsch

Ringo Knetsch

Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Rechtsanwalt Kündigung

Rechtsgebiete:
Anwalt Sozialrecht und Arbeitsrecht. Spezialisiert auf Arbeitslosengeld – Hartz IV.

„Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren; und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.“

Anwalt Arbeitsrecht Anja Wildeck

Anja Wildeck

Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Rechtsanwalt Kündigung

Rechtsgebiete:
Anwalt Arbeitsrecht und Familienrecht

„Eine vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit, sowie mein fundiertes Fachwissen bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Vertretung meiner Mandanten. Lebensmotto: ‚Die Sache hinter der man steht, hundertprozentig zu vertreten“

Anwalt Arbeitsrecht Magdalena Gwizdz

Magdalena Gwizdz

Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Rechtsanwalt Kündigung

Rechtsgebiete:
Anwalt Arbeitsrecht und Sozialrecht
Spezialisiert auf Kündigungen im Arbeitsrecht.

„Ich weiß aus dutzenden von Kündigungen im Arbeitsrecht und hunderten von gewonnen Fällen gegen die Arbeitsagentur, wie ich Ihnen helfen kann: Eine ehrliche Analyse Ihres Problems und eine durchdachte Lösung führen zu einer durchsetzungsstarken Umsetzung. Ich bin an Ihrer Seite gegen Ihren Arbeitgeber.“

Anwalt Arbeitsrecht Huthmann

Nicolei Huthmann

Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Rechtsanwalt Kündigung

Rechtsgebiete:
Anwalt Arbeitsrecht und Sozialrecht
Ehemaliger Mitarbeiter Bundesagentur für Arbeit.

„Recht bedeutet nicht immer Gerechtigkeit. Ich setze mich dafür ein, dass Sie nicht nur Recht haben, sondern auch Recht bekommen.“

Anja Rudolph

Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Fachanwalt Sozialrecht

Rechtsgebiete:
Anwalt Sozialrecht und Sozialrecht

„Als Fachanwalt für Sozialrecht helfe ich vielen Mandanten seit Jahren vertrauensvoll und erfolgreich durch die Vertretung gegenüber den Berliner Behörden. Das Arbeitsrecht kann man davon thematisch nicht trennen.“

Notfallplan - Kündigung im Arbeitsrecht – 10 goldene Regeln vom Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Manchen Sie jetzt keine Fehler. Fehler bei einer Kündigung im Arbeitsrecht können viel Geld Kosten und Ihren Arbeitsplatz nicht retten. Der Arbeitgeber hat sich entschieden das Arbeitsverhältnis durch Kündigung zu beenden. So schwer es auch ist dies zu akzeptieren, Sie werden diese Kündigung nicht durch nette Gespräche mit dem Chef aus der Welt schaffen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Aufgabe. Ihre Aufgabe ist es, wenn Sie gegen die Kündigung vorgehen wollen, keine Fehler zu machen. Darauf wartet Ihr Arbeitgeber nur. Mit diesem Leitfaden wollen wir helfen diese Fehler nach einer Kündigung im Arbeitsrecht zu vermeiden.

Behalten Sie den Briefumschlag der Kündigung. Den Umschlag der Kündigung dürfen Sie auf keinen Fall wegwerfen. Dieser gibt entscheidende Hinweise auf eine etwaige Verfristung der Kündigung oder auf die Art des Zugangs der Kündigung.

Ist in Ihrer Kündigung ein Kündigungsgrund angegeben? Wenn Ja, dann machen Sie sich Notizen, was Sie zu dem vorgeworfenen Behauptungen sagen können. Gibt es Zeugen oder Dokumente, die Ihre Sicht der Dinge stützen?

Sammeln Sie bei einer Kündigung im Arbeitsrecht alle Zeitpläne, Stundenzettel, Lohnabrechnungen, Emails des Arbeitgebers und Vorgesetzten, die Sie betreffen und sich in Ihrem Besitz befinden.

Kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt im Arbeitsrecht. Ab dem Zugang der Kündigung im Arbeitsrecht läuft die erste Frist. Man muss innerhalb von 3 Wochen eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einreichen, wenn man gegen die Kündigung im Arbeitsrecht vorgehen möchte. Innerhalb dieser drei Wochen besteht die Möglichkeit eine außergerichtliche Lösung gegen die Kündigung zu finden.

Melden Sie sich unverzüglich bei der Bundesagentur für Arbeit als arbeitssuchend und arbeitslos, ansonsten droht eine Sperre durch das Arbeitsamt. Beantragen Sie im gleichen Schreiben auch hilfsweise Arbeitslosengeld II (Hartz 4). Dies ist erforderlich, wenn Sie zu wenig Arbeitslosengeld I bekommen oder gar kein Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben. Schicken Sie dem Arbeitsamt noch nicht die Kündigung vom Arbeitgeber mit. Die Art und Weise der Informationen, die das Arbeitsamt von Ihnen erhält sollte dringend mit Ihrem Anwalt abgesprochen sein, ansonsten droht eine Sperre durch das Arbeitsamt. Sie müssen nicht das Formular vom Arbeitsamt verschicken! Egal was das Arbeitsamt behauptet. Formulieren Sie:

„Ich wurde am xy (Datum) gekündigt. Ich melde mich arbeitslos, arbeitssuchend und beantrage Arbeitslosengeld. Hilfsweise beantrage ich ergänzend Arbeitslosengeld 2.“

Diesen Antrag verschicken Sie bitte nicht per Email, sondern per Fax (mit Sendebestätigung) oder Einwurfeinschreiben. Sie können den Antrag auch persönlich gegen Empfangsquittung abgeben. Wichtig ist, dass Sie den Zugang nachweisen können. Machen Sie sich eine Kopie von dem Antrag.

Handelt es sich um eine fristlose oder um eine ordentliche Kündigung? Bei einer ordentlichen Kündigung im Arbeitsrecht müssen Sie weiterhin am Arbeitsplatz erscheinen, es sei denn Sie wurden vom Arbeitgeber ausdrücklich freigestellt. Bitte beachten Sie, dass Sie im Fall einer ordentlichen Kündigung im Arbeitsrecht weiterhin fristlos gekündigt werden können, wenn Sie sich vertragswidrig verhalten. Dies kann zu vielen rechtlichen und auch finanziellen Nachteilen führen. Merke: Eine Fristlose Kündigung hat Nachteile gegenüber der ordentlichen Kündigung.

Schließen sie nach einer Kündigung keinen Aufhebungsvertrag ab. Besprechen Sie diesen zuerst mit Ihrem Rechtsanwalt im Arbeitsrecht. Lassen Sie sich das Angebot schriftlich mitgeben. Einen Aufhebungsvertrag rückgängig zu machen ist extrem schwer. Generell sollten Sie nie einen Aufhebungsvertrag unterschrieben, ohne Rücksprache mit Ihrem Rechtsanwalt im Arbeitsrecht. Fragen Sie sich mal, warum der Arbeitgeber Sie nicht einfach kündigt. Der Grund ist einfach: Nur gegen eine Kündigung kann man eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einreichen.

Kontaktieren Sie bei Verhaltensbedingter Kündigung (Fristlose Kündigung) nicht den Arbeitgeber um sich zu rechtfertigen oder um die Sache „richtig zu stellen“. Ihr Arbeitgeber kann Ihre Einlassungen gegen Sie vor Gericht verwenden. Oft geht es in Verfahren bei verhaltensbedingter Kündigung im Arbeitsrecht um die Beweislast. Diese trägt grundsätzlich der Arbeitgeber. Wenn Sie Stellung nehmen vereinfachen Sie Ihm diese Beweisführung vor dem Arbeitsgericht.

In dringenden Fällen bei Fragen zu einer Kündigung im Arbeitsrecht schicken Sie eine Nachricht per Whats App oder SMS an 0178 71 40 154. Wir können dann erste Fragen zur Kündigung beantworten und Sie hoffentlich etwas beruhigen.